Alle Ergebnisse
FRAUEN
14.09.2009

1899 Damen erstmals in Runde 2 des DFB-Pokals

Nach einem verdienten 2:0 Erfolg gegen den Zweitligisten aus Löchgau stehen Hoffenheims Fußballfrauen erstmals in der 2. Runde des DFB-Pokals. Nach einer spannenden Partie fielen die beiden vielumjubelten Treffer erst in den letzten zehn Minuten.

Dabei kamen beide Teams vor über 300 Zuschauern im St. Leoner Ensinger-Stadion zu zahlreich guten Chancen, doch die glänzend aufgelegten Torhüterinnen Kristina Kober (1899) und Tanja Arnold (FV L) hielten ihre Kasten sauber.
In der temporeichen Anfangsviertelstunde verhinderte allerdings erstmals das Aluminium auf beiden Seiten den Führungstreffer.
Nach 15 Minuten wurde die Gangart von Seiten der Württembergerinnen etwas härter, trotzdem konnten sich die Hoffenheimerinnen so langsam Feldvorteile erarbeiten. Ein elfmeterwürdiges Foul an Chantal Fuchs wurde nicht geahndet und auch weitere gute Möglichkeiten brachten nicht die mittlerweile verdiente Führung für die Gastgeberinnen.
Diese hätte dann fünf Minuten vor dem Pausenpfiff fast die agile Stürmerin des FV erzielt. Nicole Mihalek setzte sich gekonnt im Strafraum durch, doch Kristina Kober war wiederum zur Stelle und nahm ihr den Ball vom Fuß. Im Gegenzug ist es dann wieder die Gästetorhüterin, die einen 25-Meter Distanzschuss von Michelle Baumann gerade noch an die Latte lenken konnte.

Nach den klasse ersten 45 Minuten kamen beide Teams unverändert aus der Pause. Auch am Spiel beider Mannschaften änderte sich nichts. In der 56. verhinderte Kristina Kober erneut die Gästeführung, nach dem sie nun einen Distanzschuss von Larissa Brauns an die Latte lenken kann.
Danach aber nur noch die Hoffenheimerinnen, denen der Siegeswille deutlich anzumerken war. Erst ist es Claire Savin, die nach einem klasse Konter über drei Stationen nur knapp das Tor verfehlt (58.), ehe die eingewechselte Sabine Stoller, mustergültig freigespielt von Christine Schneider frei auf das FV-Tor zulaufen konnte, sich den Ball aber zu weit vorlegte (60.).
Wiederum nur drei Minuten später ist es Tanja Arnold, die ihre Mannschaft vor dem Rückstand bewahrt, nach dem sie einen platzierten Schuss von Sabrina Esslinger (Foto), gerade noch parieren kann.
1899 drückte den FV Löchgau nun immer mehr in die eigene Hälfte aber noch wollte der Führungstreffer nicht fallen. In der 67. Minute scheiterte Michelle Baumann freistehend aus 16-Metern, nach einer schönen Kombination über Jessica Hafke und Claire Savin.
Dann aber endlich der vielumjubelte Treffer zur mittlerweile hochverdienten Führung. Wieder nach einer Ecke von rechts kam Innenverteidigerin Sabrina Esslinger im Strafraum an den Ball - diesmal ließ sie der Torhüterin keine Chance und brachte Hoffenheim endgültig auf die Siegerstraße.
In den verbleibenden zehn Minuten konnten die Löchgauerinnen sich nicht mehr aufbäumen und mussten in der Nachspielzeit noch das 2:0 durch Christine Schneider, nach Vorarbeit von Veronika Hafke hinnehmen.
Die Zuschauer sahen ein begeisterndes Spiel mit einem aufgrund der starken zweiten Halbzeit verdienten Sieger.

Für 1899 spielten: Kober, J. Hafke, Scheel, Esslinger, V. Hafke, Savin, Schneider, Howard (82. Gramlich), Langner (54. Stoller), Baumann (90. Schön), Fuchs

Englische Woche steht an

In Hoffenheim schaut man nun gespannt auf die Auslosung der zweiten Hauptrunde im Frauen DFB-Pokal. Diese erfolgt am 21. September in der Frankfurter DFB-Zentrale. Gespielt wird dann am Mittwoch, den 14. Oktober und wiederum werden die 1899er ein Heimspiel haben.
Zuvor geht es aber in der Regionalliga weiter. Bereits am Mittwoch ist man beim Karlsruher SC zum Derby zu Gast (19 Uhr), ehe am Sonntag der starke hessische Aufsteiger und derzeitige Tabellenführer Germania Wiesbaden in St. Leon antreten wird (15 Uhr).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben